Der Wetterzentrale Wetterbericht ausgegeben am 9. Februar 2016, 6:30 MEZ
Lage:
Heute zieht ein kräftiges Randtief von Nordfrankreich nach Dänemark und sorgt erneut für windiges und regnerisches Wetter. Ab morgen wird es etwas kälter, es bleibt aber unter Tiefdruckeinfluss unbeständig.



Vorhersage für Deutschland:
Heute im Norden und Osten am Vormittag wolkig und kaum Schauer. Im Westen und Süden aufkommender, teils schauerartiger Regen, der sich nachmittags auch in den Osten ausdehnt. Höchsttemperaturen 8 bis 15 Grad. Frischer bis starker und in Böen nachmittags vor allem im Südwesten schwere Sturmstärke erreichender Wind. In der Nacht weitere Schauer, die bis in tiefe Lagen teils in Schnee oder Graupel übergehen. Tiefstwerte +3 bis -1 Grad.
Morgen wechselnd bis stark bewölkt mit wiederholten Schauern vor allem in der Mitte und im Süden. Schneefallgrenze um 400 m. Höchstwerte 3 bis 8 Grad.


Tendenz für die Folgetage:
Am Donnerstag wolkig mit Aufheiterungen und kaum noch Schauer. Gegen Abend im Südwesten aufkommender Regen und Schnee.
Am Freitag meist trocken und einige Aufheiterungen.
Am Wochenende vor allem im Süden wieder windiger und nasser. Dabei etwas milder.
Zu Wochenbeginn käter mit Schneeschauern.



Wetterzentrale | Top Karten