Wetterlage
 VHDL54 DWOG 301810

Wetterlage



Deutschland liegt unter Hochdruckeinfluss. Allerdings wird der Norden und die Mitte heute von den Ausläufern eines kleinen Tiefs über der Nordsee überquert. Dabei liegen wir weiter in der Zufuhr feuchtmilder Luftmassen. Heute gibt es im Norden und Nordosten noch örtlich Schauer oder vereinzelt Gewitter. Auch im Südwesten und Süden entwickeln sich bis zum Abend einzelne Schauer oder ein kurzes Gewitter. Dabei kann Starkregen auftreten. In der Nacht zum Mittwoch gibt es im Nordosten zunächst weitere schauerartige Regenfälle, dabei sind auch noch einzelne Gewitter mit Starkregen möglich. Später klingen diese von Westen her mehr und mehr ab. In der Südhälfte fällt ebenfalls gebietsweise schauerartiger, teils gewittriger Regen. Dabei kann es lokal eng begrenzt weiterhin Starkregen geben. Ansonsten bilden sich, bevorzugt dort, wo die Wolken länger auflockern, wieder örtlich dichte Nebelfelder. Am Mittwoch ist es in den meisten Teilen nach der teils zähen Auflösung örtlicher Nebelfelder meist warnfrei. Lediglich im Südosten gibt es weiterhin Schauer oder auch gewittrige Schauer, teils verbunden mit Starkregen.



Letzte Aktualisierung: 30.09.2014, 20.10 Uhr



Copyright (c) Deutscher Wetterdienst


Quelle: DWD
Wetterzentrale | Top Karten