Wetterlage
 VHDL54 DWOG 260810

Wetterlage



Im Vorhersagebereich herrschen geringe Luftdruckunterschiede vor, bei denen sich die eingeflossene kühle Meeresluft zögernd erwärmen kann. In den Südwesten sickert dabei langsam wieder feuchte und etwas wärmere Luft ein. Am Morgen fällt vor allem von der Unterelbe bis nach Nordfriesland, lokal aber auch im östlichen Brandenburg schauerartiger Regen. Ansonsten muss in der feuchten Luft gebietsweise mit Nebel gerechnet werden. Heute gibt es nach ruhigem Tagesstart insbesondere im Süden und im Südwesten Schauer und einzelne Gewitter. Die Gewitter entwickeln sich bevorzugt, aber nicht ausschließlich, über dem Bergland. Dabei muss aufgrund der langsamen Zuggeschwindigkeit hauptsächlich mit Starkregen, teils auch mit kleinkörnigem Hagel gerechnet werden. Auch im Nordosten können sich einzelne Gewitter entwickeln. In der Nacht zu Freitag lassen die Gewitter allmählich nach, von Südwesten breiten sich allerdings Regenfälle in Richtung Osten aus, die lokal auch kräftig ausfallen können. Im Norden bildet sich gebietsweise Nebel.



Letzte Aktualisierung: 26.05.2016, 10.10 Uhr



Copyright (c) Deutscher Wetterdienst


Quelle: DWD
Wetterzentrale | Top Karten