Wetterlage
 VHDL54 DWOG 231710

Wetterlage



Bei schwachen Luftdruckgegensätzen bestimmt weiterhin feuchte und relativ warme Luft das Wetter in Deutschland. Nur im äußersten Nordosten hält sich heute kühlere Luft. Heute Nachmittag entwickeln sich vornehmlich in der Nordhälfte und im Westen sowie im Bergland Süddeutschlands Schauer und Gewitter. Lokal eng begrenzt ist mit Starkregen zwischen 15 und 25 mm/h und/oder kleinkörnigem Hagel zu rechnen. Vereinzelt sind auch unwetterartige Entwicklungen nicht ausgeschlossen. In der kommenden Nacht fallen Schauer und Gewitter weitgehend zusammen. Nur hier und da kann es noch schauerartig regnen oder auch blitzen und donnern. Bei Aufklaren bildet sich erneut gebietsweise teils dichter Nebel mit Sichtweiten unter 150 m. Am Donnerstag lebt die Schauer- und Gewittertätigkeit im Tagesverlauf erneut auf, wobei die Schwerpunkte dann voraussichtlich in der Osthälfte sowie im west- und süddeutschen Bergland liegen. Aber auch in den übrigen Regionen kann es einzelne Gewitter geben, lediglich im Norden bleibt es weitgehend trocken. Innerhalb der Gewitter sind erneut Starkregen bis 25 mm in kurzer Zeit und kleinkörniger Hagel mit 1 bis 2 cm Korngröße möglich. Unwetterartige Entwicklungen bzgl. Starkregens, vor allem in der Osthälfte auch bzgl. des Hagels können erneut nicht ausgeschlossen werden.



Letzte Aktualisierung: 23.04.2014, 19.10 Uhr



Copyright (c) Deutscher Wetterdienst


Quelle: DWD
Wetterzentrale | Top Karten