Deutschlandvorhersage übermorgen

Am Mittwoch ist es wechselnd, in der Nordwesthälfte vielfach stärker bewölkt. Längere sonnige Abschnitte sind in der Südosthälfte möglich. Im Norden und Westen fällt zeitweise schauerartiger Regen, im Süden entwickeln sich im Tagesverlauf Schauer und Gewitter. Die Temperatur steigt auf 18 Grad im äußersten Nordwesten und in den höheren Lagen des Westens sowie bis zu 27 Grad in Niederbayern. Der südwestliche Wind ist schwach bis mäßig, an der Nordsee teilweise auch frisch.
In der Nacht zum Donnerstag ist es oft dicht bewölkt und gebietsweise fällt Regen. Trocken bleibt es noch im Nordosten. Die Luft kühlt sich auf 16 bis 10 Grad ab. Der Südwestwind weht schwach, im Umfeld der Nordsee zeitweise böig. 


Quelle: DWD
Wetterzentrale | Top Karten