Thema des Tages
Ein letzter "Sommertag" Ein "Sommertag" ist die klimatologische Bezeichnung für einen Tag, an dem die unter gewissen Standardbedingungen in zwei Metern Höhe über Grund gemessene Lufttemperatur 25 °C erreicht oder überschreitet. Übrigens sind in Wettervorhersagen und klimatologischen Betrachtungen stets Temperaturen "im Schatten" gemeint. Das am Sonnabend in Mitteleuropa wetterbestimmende Hochdruckgebiet "OZ" hatte sich am Sonntag bereits nach Osteuropa verlagert. Gleichzeitig griff das kräftige Tiefdrucksystem "NOA" mit seinen Ausläufern auf Westeuropa über. Infolge dieser Luftdruckverteilung wurde, gleich einer riesigen Umwälzpumpe, mit südlichem bis südwestlichem Wind warme Luft von der Iberischen Halbinsel zu uns geführt. Bei meist geringer Bewölkung oder gar wolkenlosem Himmel tat die Sonne ihr Bestes und heizte entsprechend ihren Möglichkeiten bei derzeit schon tiefem Sonnenstand noch einmal kräftig ein. So ist es kein Wunder, dass die Temperatur am Wochenende in Deutschland verbreitet deutlich über 20 °C steigen konnte, nur im Bergland und an der See blieb es kühler. Teile des Südwestens durften einen letzten, klimatologischen Sommertag mit prächtigem "Straßencafe- oder Biergartenwetter" erleben. Spitzenreiter innerhalb des Messnetzes des Deutschen Wetterdienstes war die Station Ohlsbach (Badische Weinstraße, 176 m Höhe) mit einem Temperaturmaximum von 25,8 °C; auf den Plätzen folgten Bad Dürkheim (Deutsche Weinstraße, 107 m Höhe) mit 25,5 °C und Lahr (Baden, 155 m Höhe) mit 25,3 °C. Aber auch Emmendingen (Breisgau, 201 m Höhe) und Metzingen (am Fuße der Schwäbischen Alb, 355 m Höhe) brachten es auf 25,2 °C bzw. 25,0 °C. Ist das normal, stehen wir nicht mitten im Herbst? Nun ist einerseits der gestrige Sonntag in Ohlsbach zwar der wärmste 19. Oktober seit Beginn der Wetteraufzeichnungen, andererseits gab es in der zweiten Oktoberhälfte in Deutschland bereits ähnliche oder noch höhere Temperaturen. Beispielsweise wurden am 19.10.2012 in Quedlinburg (am Harz, 142 m Höhe) und in Bad Kohlgrub (Landkreis Garmisch-Partenkirchen, 750 m Höhe) unter Föhnbedingungen jeweils sogar 28,1 °C gemessen. Eine Karte der relativen Sonnenscheindauer [%] des 19.10.2014 (man beachte den "Vortag"!) finden Sie rechts in der Rubrik "Thema des Tages" unter [mehr]. Dipl.-Met. Thomas Ruppert Deutscher Wetterdienst Vorhersage- und Beratungszentrale Offenbach, den 20.10.2014 Copyright (c) Deutscher Wetterdienst
Quelle: DWD
Wetterzentrale | Top Karten