10-Tage-Deutschlandvorhersage
 VHDL17 DWOG 041200 Deutscher Wetterdienst 10-Tage-Vorhersage für Deutschland von Samstag, 07.05.2016 bis Samstag, 14.05.2016 ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale Offenbach am Mittwoch, 04.05.2016, 13:21 Uhr Am Wochenende meist freundlich und warm, überwiegend niederschlagsfrei, teils böiger Ostwind. Kommende Woche zunehmend wechselhaft. Vorhersage für Deutschland bis Mittwoch, 11.05.2016, Am Samstag ist es überwiegend sonnig, am Nachmittag und Abend bilden sich vorwiegend im Süden sowie im äußersten Osten zeitweise lockere Quellwolken. Dabei sind auch einzelne Schauer und Gewitter vor allem über dem Bergland möglich. Die Temperaturen steigen dabei auf 20 bis 25 Grad, lokal kann die 25-Grad-Marke auch leicht überschritten werden. Auf den Inseln bleibt es mit Werten um 15 Grad kühler. Dazu weht ein meist mäßiger, auf den Bergen frischer und zeitweise böiger Wind aus Ost bis Südost. In der Nacht zu Sonntag ist der Himmel überwiegend klar, anfängliche, einzelne Schauer klingen rasch ab und die Temperatur sinkt auf 11 bis 5 Grad ab. Am Sonntag scheint zunächst verbreitet die Sonne, im Tagesverlauf bilden sich dann sowohl im Südwesten als auch im Osten vermehrt Quellwolken. Nachmittags sind dort vor allem vom Bergland ausgehend örtlich Schauer, vereinzelt auch Gewitter möglich. Die Luft erwärmt sich auf 19 bis 25, vereinzelt 26 Grad. Der Ost- bis Südostwind lebt im Tagesverlauf in höheren Lagen, stellenweise auch im Nordwesten stark böig auf. In der Nacht zum Montag ist der Himmel meist wolkenlos. Die Luft kühlt sich auf 12 bis 6 Grad ab. Am Montag ist es gebietsweise wieder heiter bis sonnig, im Süden und Osten ist der Himmel wolkiger und mit örtlichen Schauern sowie einzelnen Gewittern muss dort gerechnet werden. Die Höchstwerte liegen meist zwischen 19 und 25 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Bergland teils böig aus östlichen Richtungen. Die Nacht zum Dienstag bleibt im Süden oft bewölkt, die Schauer klingen aber meist ab. Sonst ist es meist gering bewölkt oder klar. Die Tiefstwerte liegen zwischen 12 und 6 Grad. Am Dienstag und Mittwoch nimmt die Bewölkung von Südwesten weiter zu und es kommt gebietsweise zu Schauern und örtlichen Gewittern. Direkt an den Alpen ist es teils föhnig. Nach Norden hin ist es freundlicher, im Tagesverlauf bilden sich aber auch dort häufiger Quellwolken und einzelne Schauer sind möglich. Die Temperaturen steigen auf 18 bis 24 Grad. Der Wind weht überwiegend aus Nordost bis Ost, auf den Alpengipfeln und in einigen Föhntälern kann er in Böen stark auffrischen. Nachts kühlt sich die Luft auf 11 bis 7 Grad ab. Trendprognose für Deutschland, von Donnerstag, 12.05.2016 bis Samstag, 14.05.2016, Von Donnerstag bis Samstag ist es im Süden eher wechselhaft und teils regnerisch, nach Norden werden Wolken und Niederschläge weniger. Dabei teils stark böiger Wind aus östlichen Richtungen. Leicht zurückgehendes Temperaturniveau. Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Sabine Krüger 
Quelle: DWD
Wetterzentrale | Top Karten