10-Tage-Deutschlandvorhersage
 VHDL17 DWOG 311200 Deutscher Wetterdienst 10-Tage-Vorhersage für Deutschland von Freitag, 03.06.2016 bis Freitag, 10.06.2016 ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale Offenbach am Dienstag, 31.05.2016, 11:52 Uhr Wechselhaft mit Schauern und Gewittern, dabei Unwettergefahr. Erst ab Sonntag von Norden und Westen her Wetterberuhigung. Vorhersage für Deutschland bis Dienstag, 07.06.2016, Am Freitag ist es wechselnd bewölkt und es kommt wiederholt zu Schauern und Gewittern, die mit Unwettern einhergehen können. In Richtung Ostsee bleibt es bei längerem Sonnenschein meist trocken. Die Temperaturen steigen auf 19 bis 24, im Nordosten bis auf 27 Grad. Der Wind weht meist nur schwach bis mäßig, in der Mitte und im Norden aus Nord, im Süden aus West. In der Nacht zum Samstag gibt es insbesondere in der Mitte und im Süden weitere teils gewittrige Schauer, in Norddeutschland ist es gebietsweise nur gering bewölkt. Die Luft kühlt auf 14 bis 9 Grad ab. Am Wochenende ist es im Norden und Nordosten heiter bis wolkig, Gewitter gibt es nur vereinzelt. Ansonsten ist es wechselnd bewölkt und erneut entwickeln sich Schauer und teils heftige Gewitter, die vereinzelt mit Unwettern durch heftige Regengüsse und größeren Hagel einhergehen können. Dabei steigt die Temperatur auf 19 bis 25, im Nordosten bis 27 Grad. Abseits von Gewittern ist es meist schwachwindig. In den Nächten fallen die Gewitter alsbald in sich zusammen. Dann ist es teils wolkig, teils klar und die Temperatur geht auf 16 bis 10 Grad zurück. Am Montag ist es heiter bis wolkig, vor allem über dem östlichen Bergland und an den Alpen können sich noch einmal einzelne Gewitter entwickeln. Sonst sind Gewitter eher selten. Am Dienstag nimmt auch im östlichen Mittelgebirgsraum und am Alpenrand die Gewitterneigung ab. Verbreitet scheint die Sonne und mit Höchsttemperaturen zwischen 22 und 28 Grad wird es etwas wärmer als bisher. Meist weht ein schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen. In den Nächten ist es teils gering bewölkt, teils klar. Die Luft kühlt sich auf 16 bis 10 Grad ab. Trendprognose für Deutschland, von Mittwoch, 08.06.2016 bis Freitag, 10.06.2016, Zunächst heiter bis wolkig und nur selten Schauer oder Gewitter. Dabei noch etwas ansteigende Temperaturen, am Donnerstag und Freitag im Süden und Osten Maxima um 30 Grad möglich. Dann auch wieder häufiger Gewitter, vor allem am Freitag auch mit Unwettergefahr. Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Thomas Schumann 
Quelle: DWD
Wetterzentrale | Top Karten