Deutschlandvorhersage Tag 4

13-01-2018 00:40

Am Dienstag bleibt es meist regnerisch, in höheren Lagen kann es schneien. Die Schneefallgrenze liegt in den nördlichen und östlichen Mittelgebirgen bei 600 bis 800, in den südwestdeutschen Mittelgebirgen und an den Alpen deutlich oberhalb von 1000 Metern. Im Nordwesten kommen Schnee-, Regen- oder Graupelschauer auf. Auch kurze Gewitter sind nicht ausgeschlossen. DieTageshöchsttemperaturen liegen zwischen 3 und 8 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch, in Böen gebietsweise auch stürmisch aus Nordwest. Auf höheren Berggipfeln kann es schwere Sturmböen geben.In der Nacht zu Mittwoch ist es rasch wechselnd bewölkt mit häufigen Schauern; auch kurze Gewitter sind nicht auszuschließen. Oberhalb von 400 bis 600 Metern fällt Schnee. In den Mittelgebirgen kann es um 10, an den Alpen auch deutlich mehr als 20 cm Neuschnee geben. Die Tiefsttemperaturen liegen zwischen +3 und -3 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch aus West bis Südwest. Im Bergland sind Böen bis Sturmstärke, auf höheren Berggipfeln schwere Sturmböen möglich.