Deutschlandvorhersage morgen

08-12-2017 00:40

Am Sonnabend bleibt es wechselnd, vielfach auch stark bewölkt und es kommt immer wieder zu Schnee-, im Küstenumfeld teils zu Regen- oder Schneeregenschauern. Dort besteht auch lokal die Gefahr von einem kurzen Gewitter. Im Stau einiger Mittelgebirge schneit es mitunter längere Zeit. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 2 und 6 Grad, im Süden und im Bergland bei -2 bis +2 Grad. Der Westwind weht frisch und teils stark böig, an der See, im Bergland sowie im küstennahen Binnenland treten zeitweise stürmische Böen auf. In exponierten Lagen muss auch noch mit Böen bis Sturmstärke gerechnet werden.In der Nacht zu Sonntag gibt es weitere Niederschläge, meist schauerartig, die als Schnee fallen oder die bis in die Niederungen mit Schnee vermischt sein können. Die Tiefstwerte liegen bei 3 Grad in Küstennähe und bis zu -5 Grad im Süden, im Bergland und über Schneeflächen wird es teils noch kälter.