Wetterlage

18-10-2017 19:40

Letzte Aktualisierung: 18.10.2017, 20.37 Uhr

Große Teile Deutschlands verbleiben weiterhin unter Hochdruckeinfluss. Lediglich der Norden wird von schwach ausgeprägten Tiefausläufern beeinflusst. In der Nacht zum Donnerstag bildet sich in weiten Teilen des Landes bei klarem Himmel wieder dichter Nebel mit Sichtweiten unter 150 m. Im äußersten Norden und Nordwesten bleibt es bewölkt mit etwas Regen. Dort ist die Nebelneigung gering.Am Donnerstag lösen sich die Nebelfelder teilweise nur zögernd auf, bis mittags sollten sie sich aber soweit gelichtet haben, dass dann keine Warnungen mehr erforderlich sind. Sonst sind keine warnrelevanten Wetterereignisse zu erwarten.