Deutschlandvorhersage morgen

21-04-2017 06:40

Am Samstag ist es wechselnd bis stark bewölkt und ein Regengebiet verlagert sich von den mittleren in die südlichen Landesteile. Im Norden und Nordosten gibt es häufig Regen- und Graupelschauer, auch kurze Gewitter sind möglich. In den Mittelgebirgen fällt etwas Schnee. Die Höchstwerte liegen zwischen 7 und 13 Grad. Der Wind weht lebhaft aus Nordwest, im Norden und Osten mit starken bis stürmischenBöen. An der Nord- und Ostsee gibt es Sturmböen, auf exponierten Gipfeln schwere Sturmböen.In der Nacht zum Sonntag lockern die Wolken im Norden und der Mitte gebietsweise etwas auf und es gibt nur noch einzelne Regen- oder Schneeschauer. Südlich der Donau dauern die Niederschläge noch an, ziehen sich aber allmählich an den Alpenrand zurück. Oberhalb von 500-700 m fällt Schnee. Die Tiefstwerte liegen zwischen 3 und -3 Grad. Der Westwind lässt allgemein etwas nach, an den Küsten und in den Gipfellagen treten aber weiterhin stürmische Böen auf.